< mediascout BASIC 2019
01.04.2019 / [media-scout]

mediascout PREMIUM: „Was kommt nach Facebook: Snapchat und Instagram”

Mehr als 4 Milliarden Menschen nutzen weltweit das Internet. In Deutschland sind es erstmals über 90% der Bevölkerung. Die Social-Media-Nutzung ist weiter ansteigend, in der Altersgruppe der 14–19-Jährigen liegen nun jedoch die Plattformen Instagram und Snapchat deutlich vor Facebook.


Mit der Tagesveranstaltung mediascout PREMIUM: „Was kommt nach Facebook: Snapchat und Instagram” soll das Mediennutzungsverhalten dieser Altersgruppe beleuchtet, die Wirkungsweise verstanden und Strategien für einen Social-Media-Einsatz in der Jugendarbeit entwickelt werden.

Der Erfolg von Snapchat und Instagram zeigt, dass es einen wachsenden Bedarf zeitlich begrenzter Inhalte im Netz gibt. Flüchtige Accounts und zeitlich begrenzte Stories sind die Antworten auf ein Netz, das nichts vergisst und werfen bisherige Social-Media-Strategien der Jugendarbeit und überall sonst auf den Kopf.

Die Tagesveranstaltung mediascout PREMIUM „Was kommt nach Facebook: Snapchat und Instagram” wendet sich an haupt- und ehrenamtlich Aktive in der Jugendarbeit, die die digitale Nutzungskultur verstehen und eigene Formate für das Arbeiten im Jugendverband/mit Jugendgruppen gewinnen wollen.

Referent

Moritz Becker ist Dipl. Sozialarbeiter/Sozialpädagoge (FH) und arbeitet seit 2005 für smiley e.V. Er engagiert sich in den Bereichen „außerschulische Medien-Projekte”, „JULEICA-Ausbildungen”, „Arbeit mit Schulklassen”, „Elternseminare” und „Multiplikator-inn-enfortbildungen”. Der Verein smiley e.V. setzt sich mit der Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen auseinander und sensibilisiert für den Umgang mit aktuellen digitalen Medien und in sozialen Netzwerken.

Alles auf einen Blick

Der mediascout PREMIUM „Was kommt nach Facebook: Snapchat und Instagram” findet am 05.06.2019 von 9:00 Uhr–16:30 Uhr in Hannover statt. Die Teilnahme ist kostenlos, es werden keine Fahrtkosten erstattet, die Zugehörigkeit zu einem anerkannten Träger der Jugendarbeit ist Voraussetzung für die Teilnahme.

Anmeldung

Die Anmeldung für die medienpraktische Fortbildung ist demnächst über www.www.ljr.de/termine möglich. Es können max. 12 Personen teilnehmen, die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet über die Platzvergabe.

Hintergrund

Es finden jährlich 2 PREMIUM-Veranstaltungen zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen mit Socialmedia-Expert-inn-en statt. Die Qualifizierung mediascout ist Bestandteil der Kooperation »neXTmedia - Medienkompetenz in der Jugendarbeit« zwischen der Niedersächsischen Landesmedienanstalt (NLM) und dem Landesjugendring Niedersachsen e.V.