< mediascout BASIC 2018
19.09.2018 / [media-scout]

mediascout PREMIUM: DS-GVO im Jugendverband

Die neue Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG neu) sind in Kraft getreten. Die DS-GVO richtet sich an alle behördlichen und geschäftsmäßigen Unternehmen und Organisationen, die personenbezogene Daten verarbeiten, Vereine und Verbände sind darin ebenfalls eingeschlossen.


Wir haben gefragt: Welche Herausforderungen und Fragen ergeben sich in Bezug auf die neue Verordnung in der Jugendarbeit?

Der mediascout PREMIUM „DS-GVO im Jugendverband” gibt am 23.10.2018 Antworten auf die rechtlichen Fragestellungen zum Umgang mit der DS-GVO in den Jugendverbänden:

  • Datenerfassung und Datenverarbeitung für Vereinszwecke (Newsletter, Teilnahme-Listen, Wettbewerbe, Veranstaltungen, Anmeldebögen, Fotoeinwilligungen usw.)
  • Abläufe im Vereinswesen (Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten, Auftragsverarbeitungsverträge, Löschung von Daten, Speicherzeiträume)
  • Datenschutz im Internet, Datensicherheit auf privaten Endgeräten
  • Wissenswertes für Datenschutzbeauftragte

Zielgruppe

Die Tagesveranstaltung mediascout PREMIUM „DS-GVO im Jugendverband” wendet sich an haupt- und ehrenamtlich Aktive in der Jugendarbeit, die mit Datenerfassung und -verarbeitung im Jugendverband beschäftigt sind. 

Referent

Rechtsanwalt Christian Goergens ist vorwiegend in den Tätigkeitsschwerpunkten Vereins- und Verbandsrecht sowie im Medienrecht engagiert. Er ist spezialisiert in der Gründung & Beratung von non-profit-Organisationen wie Vereinen und Verbänden.

Alles auf einen Blick 

Der mediascout PREMIUM: „DS-GVO im Jugendverband” findet am 23.10.2018 von 10:00 Uhr–15:30 Uhr in Hannover statt. Die Teilnahme ist kostenlos, es werden keine Fahrtkosten erstattet, die Zugehörigkeit zu einem anerkannten Träger der Jugendarbeit ist Voraussetzung für die Teilnahme. 

Anmeldung

Die Anmeldung muss bis zum 15.10.2018 über www.ljr.de/termine/mediascout „mediascout PREMIUM DS-GVO im Jugendverband” eingegangen sein. Es können max. 12 Personen teilnehmen, die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidet über die Platzvergabe.